16. Die Zahlen
16.5. Die römischen Zahlen
Die römischen Zahlen werden im Französischen benutzt, um Jahrhunderte anzugeben. Hier nun ein paar Regeln zur Bildung dieser Zahlen:
I hat den Wert 1.
V hat den Wert 5.
X hat den Wert 10. *)

Folgende Regeln gelten:
  • Die Zahlen werden von links nach rechts gelesen.
  • Folgt auf eine größere Zahl eine kleinere oder gleich große, werden beide addiert.
    XV 15 (10+5)
    XX 20 (10+10)
    VI 6 (5+1)
  • Steht eine kleinere vor einer größeren, wird die kleinere von dieser größeren abgezogen.
    IX 9 (10-1)
    IV 4 (5-1)
    XIX 19 (10+10-1)
  • Es können maximal drei Einer hintereinander stehen. Ansonsten wird ein Einer vom nächsten Zehner abgezogen.
    VI 6
    VII 7
    VIII 8
    IX 9 (nicht *VIIII)
  • Wie bei den Ordnungszahlen (s. Kapitel 16.3.) steht kein Punkt, sondern ein hochgestelltes -e hinter der römischen Zahl.
    le XIVe (= quatorzième) siècle > das 14. Jahrhundert
    des XVIe (=seizième) aux XIXe (= dix-neuvième) siècles > vom 16. bis zum 19. Jahrhundert
Anwendungsbeispiele:
Au XVe siècle, Christophe Colomb a découvert l'Amérique. Im 15. Jahrhundert hat Kolumbus Amerika entdeckt.
La Seconde Guerre mondiale a eu lieu au XXe siècle. Der Zweite Weltkrieg hat im 20. Jahrhundert stattgefunden.

Anmerkung:
Spricht man im Deutschen von zwei oder mehreren Jahrhunderten, so gibt es im Französischen zwei Möglichkeiten:
  • Man benutzt die Pluralartikel sowie einmal "siècles" im Plural und belässt die Jahrhunderte selbst im Singular.
  • Man benutzt die Singularartikel und schreibt hinter jede Zahl das Wort "siècle" im Singular.
Beispiel:
Das Mittelalter dauerte vom 6. bis zum 15. Jahrhundert.
> Le Moyen ┬ge dura des VIe aux XVe siècles.
> Le Moyen ┬ge dura du VIe siècle au XVe siècle.

Im 19. und 20. Jahrhundert war Französisch eine bedeutende Sprache.
> Aux XIXe et XXe siècles, le franšais a été une langue importante.
> Au XIXe siècle et au XXe siècle, le franšais a été une langue importante.


*) Auf die Werte L für 50, C für 100, D für 500 und M für 1000 wird nicht eingegangen, da sie bei der Angabe des Jahrhunderts keine Rolle spielen. Die Anwendungsregeln gelten hier aber genauso.

© 2013-2023 Christophe Weber